Fortbildungen für (angehende) Lehrerinnen und Lehrer an der EUF

Die EULE bietet – in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH)  - zahlreiche Fortbildungsformate für (angehende) Lehrerinnen und Lehrern aller Schulformen. Herzlich zur Teilnahme eingeladen ist auch das pädagogische Fachpersonal aus Kindertagesstätten sowie anderer Kooperationspartner von Schule. Das Programm umfasst nicht nur kompakte Kurzworkshops, sondern immer wieder auch mehrtägige Intensiv-Workshops, Tagungen oder Diskussionsforen. Inhaltlich decken die Veranstaltungen eine große Bandbreite an Themen aus dem Kontext verschiedener Fächer und Schulformen ab. EULE-Veranstaltungen zeichnen sich durch Wissenschaftsorientierung, Praxisbezug und dem Bemühen aus, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer kritisch-reflexiven Auseinandersetzung mit einem Thema anzuregen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Aktuelles Programm:

Februar

01. Februar 2022 │ 15.00-16.00 Uhr │ Online-Veranstaltung
Dr. Karsten Damerau

In den Naturwissenschaften sowie im naturwissenschaftlichen Unterricht sind Modelle wichtige Arbeitsmittel und Medien der Erkenntnisgewinnung. Auch in biologischen Lehr-Lernkontexten haben Anschauungs- und Funktionsmodelle eine lange Tradition. Nicht nur bedingt durch die Ansprüche der vorübergehenden Distanzlehre während der Corona-Pandemie, gewinnen neben physischen Modellen heute virtuelle 3D-Modelle zunehmend an Bedeutung. Anhand exemplarischer Beispiele (z.B. Identifizierung virtueller menschlicher Knochen) vermittelt der Vortrag Ideen für den Einsatz digitaler 3D-Modelle und virtueller Welten in biologischen Unterrichtskontexten.


Formix-Veranstaltungsnummer: EUL0332
Anmeldung bis zum 30.01.2022 unter formix.info/EUL0332 oder via E-Mail an
ina.biederbeck@uni-flensburg.de

Formix-Veranstaltungsnummer: SIN0914
Datum: 03.02.2022 (Digitalformat) sowie am 03.03.2022 (Präsenzformat)
Uhrzeit: jeweils 15.00-18.00 Uhr
Referent:in: P. Möller
Veranstaltungsart: Mehrteiliger Workshop (Hybridformat)
Link zur Anmeldung: formix.info/SIN0914

IT2School besteht im Kern aus einem Materialpaket, das sowohl konkrete Unterrichtsmaterialien als auch haptische Materialien, wie z. B. Mikrocontroller, enthält. Das Projekt basiert auf einer Bildungspartnerschaft zwischen einer Schule, die das Material einsetzt und einem Unternehmen oder einer Stiftung, die das Material finanziert.

04. Februar 2022 │ 16.00-18.00 Uhr │ Online-Veranstaltung
Dennis Klotz

Fehldruck Nummer 145? Stützstrukturen vergessen? Es kommt kein Filament aus dem Extruder?
Wer mit einem 3D-Drucker arbeitet, hat bestimmt den ein oder anderen Fehldruck versehentlich hergestellt. Besonders ärgerlich ist es, wenn es erst nach Stunden des 3D-Druckens offensichtlich wird. Dann beginnt die Fehlersuche, wobei das Suchfeld groß ist. So können Fehler am virtuellen 3D-Modell, in den 3D-Druckeinstellungen einer Slicer-Software oder am 3D-Drucker selbst auftreten. Besonders am Anfang, wenn man sich mit der Thematik 3D-Druck auseinandersetzt, kann dies schon sehr demotivierend sein. Manche Fehlerdrucke lassen sich aber leicht vermeiden.

Die Veranstaltung ist für alle interessierten (angehenden) Lehrkräfte mit und auch ohne Erfahrungen im Umgang mit einem 3D-Drucker. Dabei sollen nicht nur mögliche Ursachen von Fehldrucken thematisiert, sondern auch didaktische Impulse gegeben werden, wie man diese im Unterricht behandeln kann.


Formix-Veranstaltungsnummer: EUL0333
Anmeldung bis zum 28.01.2022 unter formix.info/EUL0333 oder via E-Mail an
ina.biederbeck@uni-flensburg.de

Formix-Veranstaltungsnummer: EUL0316
Uhrzeit: 16.00-20.00 Uhr
Referent:in: Dr. Kathrin Wild (Europa-Universität Flensburg)
Veranstaltungsart: Online-Workshop
Link zur Anmeldung: formix.info/EUL0316

Plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen beziehen mehrere Sprachen und Kulturen beim Fremdsprachenlernen und -lehren ein. Die Kompetenzen in den verschiedenen Sprachen werden nicht isoliert betrachtet. Im Workshop werden wir die Ansätze Eveil aux langues-Ansatz, Interkomprehension, interkulturelles Lernen und integrative Sprachdidaktik kennenlernen und miteinander diskutieren.

Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache abgehalten. Da allerdings auch internationale Kooperationspartner der Europa-Universität Flensburg teilnahmeberechtigt sind, kann das Angebot - bei Bedarf - auch in englischer Sprache abgehalten werden.

Formix-Veranstaltungsnummer: SIN0949
Datum: 10.02.2022 (online) und 17.02.2022 (online) und 10.03.2022 (Präsenz); Workshop im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Digitaler Donnerstag"
Uhrzeit: jeweils 15.30-18.00 Uhr

Referent:in: Elona Gutschlag und Dr. Gunnar Hansen
Veranstaltungsart: Hybridveranstaltung
Link zur Anmeldung: formix.info/SIN0949

"Die Augen sind das Fenster zur Welt"- diese Redewendung kennen wir doch alle, aber was steckt dahinter? Wir betrachten in diesen drei Veranstaltungen biologische und physikalische Aspekte der optischen Wahrnehmung anhand der folgenden Fragen: Was passiert im Auge? Welche Sehfehler gibt es? Wie korrigiert man die? Warum haben wir 2 Augen?  Können alle Augen das Gleiche leisten?

Der mit einer digitalen Plattform gesteuerte Unterrichtsgang kann in der 7. - 9. Klasse im Biologie-, Physik- oder Nawi-Unterricht verortet werden. Wir stellen digitale Simulationen sowie eine selbst erstellte und vor allem individuell anpassbare Internetpräsenz auf der Plattform GoLab vor, die die Schüler:innen durch die haptischen Experimente und multimedialen Inhalte führt.

Teil 1 (Online- Format - 10.02.2022): Der Sehvorgang – analog und digital – Vorstellung des didaktischen Konzepts

Teil 2 (Online-Format - 17.02.2022): Der Sehvorgang – Mein eigener GoLab-Unterrichtsgang - Geht das auch mit itslearning?

Teil 3 (Präsenzformat - 10.03.2022): Der Sehvorgang – praktische Sezierübungen und Alternativen

15. Februar 2022 │ 14.00-17.00 Uhr │ Online-Veranstaltung
Jessica Hoth

Das Schätzen von Längen ist eine Fähigkeit, die in vielen Situationen unseres Lebens relevant wird und entsprechend in den Bildungszielen national wie international Berücksichtigung findet. In dem Workshop sprechen wir darüber, was gute Schätzaufgaben auszeichnet, auf welche Strategien Kinder in ihren Schätzungen zurückgreifen können und wie der Unterricht gestaltet sein kann, damit Schüler:innen Längen möglichst genau schätzen.


Formix-Veranstaltungsnummer: EUL0330
Anmeldung bis zum 13.02.2022 unter formix.info/EUL0330 oder via E-Mail an
ina.biederbeck@uni-flensburg.de

16. Februar 2022 │ 14.30-17.30 Uhr │ Online-Veranstaltung
Dr. Kai-Christian Tönnsen

Der Workshop bietet einen Einstieg in das Erstellen einfacher 3D-Objekte mit der freien CAD-Software "FreeCAD". Gemeinsam werden wir ein Produkt entwickeln und dabei einige der vielfältigen Möglichkeiten von FreeCAD kennenlernen. Außerdem werden die Erstellung von (technischen) Zeichnungen, die Vorbereitung für den 3D-Druck und die virtuelle Montage mehrteiliger Produkte thematisiert. Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, die sicher mit ihrem Rechner umgehen können, die aufgeschlossen gegenüber freier Software sind und die die ersten Schritte mit einer komplexen CAD-Software unternehmen wollen.

Für den Workshop ist es erforderlich, dass die Teilnehmer:innen über eine lauffähige Version von FreeCAD verfügen. Die Software ist kostenfrei nutzbar und steht hier als Download bereit:

https://www.freecadweb.org/downloads.php

Die Teilnehmer:innen werden gebeten, die Software vor dem Workshop mit allen Standard-Einstellungen, die bei der Installation vorgeschlagen werden, zu installieren.

Sollten die Teilnehmer:innen FreeCAD bereits auf ihrem Rechner installiert haben, ist sicherzustellen, dass es sich um die aktuelle Version handelt (zur Zeit ist das die Version 0.19.3). FreeCAD ist für verschiedene Betriebssysteme verfügbar; der Workshop bezieht sich auf die Windows-Version. Ggf. gibt es kleinere Unterschiede zwischen den Versionen, auf die im Workshop aber nicht eingegangen werden kann. Außerdem wird die Nutzung einer Maus mit drei Maustasten empfohlen (häufig ist das Mausrad die dritte Taste), da dies das Bewegen in der 3D-Ansicht erheblich vereinfacht.

Spezielle Vorkenntnisse in FreeCAD oder anderer CAD-Software sind nicht erforderlich; der Workshop richtet sich an Einsteiger:innen.

Es wird Begleitmaterialien für den Workshop geben, die die Teilnehmer:innen hier downloaden können:

https://eufbox.uni-flensburg.de/index.php/s/fDsmLazLk7csMNC

Derzeit werden die Materialien noch erstellt bzw. aktualisiert; die Teilnehmer:innen werden gebeten, sie erst kurz vor dem Workshop herunterzuladen, damit sie den aktuellen Stand im Workshop nutzen können.


Formix-Veranstaltungsnummer: EUL0334
Anmeldung bis zum 14.02.2022 unter formix.info/EUL0334 oder via E-Mail an
ina.biederbeck@uni-flensburg.de

Formix-Veranstaltungsnummer: SIN0747
Uhrzeit: 15.30-18.00 Uhr
Referent:in: Dr. Gunnar Hansen: GoLab für Einsteiger*innen – eine interaktive Plattform für den MINT-Unterricht
Veranstaltungsart: Workshop im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Digitaler Donnerstag" (Digitalformat)
Link zur Anmeldung: formix.info/SIN0747

Mit dem "Digitalen Donnerstag" wird ein regelmäßiges und regionales Angebot unterbreitet, um digitale Medien in den Unterricht zu integrieren und den Verpflichtungen aus den Ergänzungen zu den Fachanforderungen nachzukommen. Durch Vernetzung ist es den unten genannten Institutionen gelungen, kompetente Referentinnen und Referenten in die Region zu holen, um voneinander zu lernen und einen Austausch zu den Herausforderungen der Digitalisierung anzuregen.

Mit der in Flensburg entstehenden Medienwerkstatt und dem Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung haben wir in Flensburg gut erreichbare und technisch ausgestattete Kooperationspartner und einen einheitlichen Austragungsort für die meisten Veranstaltungen gefunden. Langfristig ist es in diesem Rahmen zusätzlich denkbar, dass einzelne Veranstaltungen auch in Schulen (oder anderen Orten mit externen Partnern) stattfinden, um den Einblick in die praktische Arbeit weiter zu unterstützen. Ein derartiges Fortbildungs-Netzwerk wurde auf den Treffen zur Medienentwicklungsplanung der Stadt Flensburg von den Schulen immer wieder nachgefragt und nun durch das IQSH, die Europa-Universität Flensburg und die Stadt Flensburg umgesetzt und ausdrücklich auch über die Stadtgrenzen hinaus geöffnet. Die weitere Programmgestaltung wird sich stark an den geäußerten Bedürfnissen der teilnehmenden Schulen und Lehrkräfte orientieren.

Alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei, nur eine Anmeldung ist erforderlich.

Aktuelle Informationen und Newsletteranmeldung unter digido.flensburg.de

Die Detailbeschreibungen zu den Veranstaltungen finden Sie bei den jeweiligen Terminen unter "zusätzliche Informationen".