"Zusammenkommen ist ein Anfang, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist Erfolg." Henry Ford

Kooperationsschulen

Das von der Universität Flensburg initiierte Projekt der Kooperationsschulen startete zu Beginn des Schuljahres 2007/08 mit vier Schulen, die sich zuvor auf eine entsprechende Ausschreibung beworben hatten.

Zwischenzeitlich gab es eine Aktualisierung der beteiligten Schulen, sodass nun folgende Schulen Kooperationsschulen der Europa-Universität Flensburg sind:

Dannewerkschule Schleswig

Gemeinschaftsschule

Adresse: Dannewerkschule                 
                   Erikstraße 50
                   24837 Schleswig

Telefon:  04621 382025

E-Mail: dannewerkschule.schleswig-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@schule.landsh.de

Kontaktperson: Finn Hübner

Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit:

  • Digitales Lernen im Fachunterricht
  • Medienpass

Schwerpunkte der Schulentwicklung:

  • Ausstattung
  • Hardware/Software

Möglichkeit zur Zusammenarbeit zu folgenden Themen:

  • Umfragen

Fridtjof-Nansen-Schule Flensburg

Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe

Adresse: Fridtjof-Nansen-Schule Flensburg
                   Elbestraße 20
                   24943 Flensburg

Telefon: 0461-852009

E-Mail: fridtjof-nansen-schule.flensburg-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@schule.landsh.de

Kontaktperson: Marita Hansen

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

  • Lerngespräche
  • POL
  • Projektarbeit
  • LdE
  • Partizipation
  • Verantwortung für das eigene Lernen
  • Ganztag

Schwerpunkte der Schulentwicklung:

  • Digitales Lernen
  • Lernbüro

Möglichkeit zur Zusammenarbeit zu folgenden Themen:

  • Studierende (OP, FAP, Praxissemester)
  • Digitales Lernen
  • Chemie im Ganztag
  • Ganztag

Fritz-Reuter-Schule Eckernförde

Grundschule

Adresse: Fritz-Reuter-Schule
                  Breslauer Str. 12-14
                  24340 Eckernförde

Telefon: 04351-75920

E-Mail: fritz-reuter-schule.eckernfoerde-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@schule.landsh.de

Kontaktperson: Boris Kornienko

Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit:

  • Lernweg
  • Stufenplan
  • JÜL (1-3)

Schwerpunkte der Schulentwicklung:

  • Aufbau/Erweiterung Stufenplan und JÜL
  • Bogenschießen
  • Gesunde Schule

Kurt-Tucholsky-Schule Flensburg

Gemeinschaftsschule mit Oberstufe

Adresse: Kurt-Tucholsky-Schule
                  Richard-Wagner-Str. 41
                  24943 Flensburg

Telefon: 0461/85135-0

E-Mail: Kurt-Tucholsky-Schule.Flensburg <at> schule.landsh.de

Kontaktperson: Marion Schlüter

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

  • Lernen durch Engagement (LdE)
  • Alternative zum Betriebspraktikum 8. Jahrgang: LdE Projekt
  • Konzept Lernhafen
  • Eigenlernzeit 7.-10 Jg.

Schwerpunkte der Schulentwicklung:

  • Leitbild

Möglichkeit zur Zusammenarbeit zu folgenden Themen:

  • Austauschworkshops

Gemeinschaftsschule Flensburg-West

Gemeinschaftsschule

Adresse: Gemeinschaftsschule Flensburg-West
                   Friesische Lücke 7
                    24937 Flensburg

Telefon: 0461-852538

E-Mail: buero-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@gems-west.de

Kontaktperson: Berit Kleenlof (stellv. Schulleitung)

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

  • Profilklassen im 5. und 6. Jahrgang
  • Medienscouts
  • Berufsorientierung
  • Ästhetik-Projekte
  • Musical-AG

Schwerpunkte der Schulentwicklung:

  • Medieneinsatz im Unterricht
  • digitale Schule

Möglichkeit zur Zusammenarbeit zu folgenden Themen:

  • Entwicklung einer Schul-App

Hohlwegschule Flensburg

Grundschule

Adresse: Hohlweg Schule
                    Glücksburger straße 38a
                     24943 Flensburg

Telefon: 0461 / 85 25 87

E-Mail: Hohlwegschule.Flensburg-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@schule.landsh.de

Kontaktperson: Silvia Schmidt

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

  • Jahrgangsübergreifendes Lernen in der Eingangsphase
  • Schülerorientierte Arbeitmethoden im binnendifferenzierten Unterricht (Klassenräume und Lernräume)
  • Stärkung des sozialen Miteinanders sowohl durch klasseninterne Aktionen als auch Veranstaltungen im Schulverband
  • Präventionskonzept (Gewaltprävention, gesunde Ernährung)
  • Arbeit auf Augenhöhe im multiprofessionellen Team

Schwerpunkte der Schulentwicklung:

  • digitales Lernen(Umsetzung und Weiterentwicklung des Medienkonzeptes)
  • Neugestaltung der Homepage
  • Gewaltpräventationskonzept
  • Erstellung von schulinternen Fachcurricula

Grundschule Adelby

Grundschule

Adresse: Schule Adelby
                  Ringstraße 1-3
                  24943 Flensburg

Telefon: 0461 852598

E-Mail: Schule-Adelby.Flensburg-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@Schule.LandSH.de

Kontaktperson: Jule Herzog

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

  • JÜL
  • Partizipation
  • Selbsthandlungsorientiertes Lernen
  • friedliches Miteinander

Schwerpunkte der Schulentwicklung:

  • Schutzkonzepte
  • Digitales Lernen

Schule Fruerlund

Grundschule 

Adresse: Schule Fruerlund
                  Bohlberg 56-58
                  24943 Flensburg

Telefon: 0461-852554

E-Mail: Schule-Fruerlund.Flensburg-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@schule.landsh.de

Waldschule Flensburg

Grundschule

Adresse: Waldschule
                  Waldstraße 44
                  24939 Flensburg

Telefon: 0461 / 852545

E-Mail: waldschule.flensburg-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@schule.landsh.de

Kontaktpersonen: Volker Masuhr, Peerke Clemenz

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

  • Individualisierung
  • Flächendeckende Diagnostik mit ILeA
  • Inklusion
  • Jahrgangsübergreifende Eingangsphase
  • Schülergelenkte Morgenkreise
  • Flüsterschule
  • DaZ-Klassen
  • Arbeiten in Teamstrukturen und Jahresarbeitsplänen
  • Umsetzung der Digitalisierung über Displays und iPads im Unterricht
  • Gesundheitspädagogik und Schulsozialarbeit
  • Lesepaten
  • Multi-Teamsitzungen bei Problemlagen
  • Einsatz von Integrationshelfern
  • Schülermediation und Konfliktkultur
  • Jährliche Miteinander-Wohlfühl-Woche
  • Schülerpartizipation im Verleih und Kiosk
  • Kinder präsentieren Schulkonzepte
  • Dokumentation des Lernzuwachses in den Fächern Deutsch und Mathematik in einem "Lernwegheft", welches das Kind die gesamte Grundschulzeit begleitet
  • Detaillierte Rückmeldebögen bei Lernzielkontrollen
  • Notenfreie Schule
  • Einige Klassen führen ein Lerntagebuch

Schwerpunkte der Schulentwicklung:

  • Digitalsierung
  • Schutzkonzept
  • Planung Neubau
  • Anpassungen der Fachcurricula an Fachanforderungen

Möglichkeit zur Zusammenarbeit zu folgenden Themen:

  • Hospitationen zu pädagogischen Themen
  • Austausch und Besuche zum Stand der Entwicklung in Bezug auf Digitalisierung

Diese Schulen erhielten für die Dauer des Projektes den Status "Kooperationsschule der Universität Flensburg".

Ziel dieser Kooperation ist die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Universität und Schulen, um einerseits Studierenden ein praktisches Arbeitsfeld für die Umsetzung von Projektideen zur Verfügung zu stellen. Andererseits erhalten die Schulen durch diese Kooperation Unterstützung in ihren Prozessen der Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Auch untereinander pflegen die Kooperationsschulen einen regelmäßigen kollegialen Austausch und organisieren gemeinsame Fortbildungen.

Zuständig für die Organisation und Koordination der einzelnen Projekte zwischen Schule und Universität ist die EULE.

Eine ganze Reihe von unterrichtsbezogenen Ideen ist mittlerweile erfolgreich umgesetzt worden, z.B. in den Bereichen Mathematik, Chemie in der Grundschule, Musik oder Hausaufgabenhilfe. Einige dieser Projekte sind mittlerweile fester Bestandteil des Schullebens.

Durchgeführte Vorhaben im Bereich Schulentwicklung waren z.B. die unterrichtspraktische Begleitung des jahrgangsübergreifenden Unterrichts oder eine Evaluation zu Aspekten des jahrgangsübergreifenden Lernens.

Die Fortsetzung der Projekte bzw. die Entwicklung neuer Ideen wird in einem gemeinsamen Gremium von Vertretern der EULE sowie den beteiligten Schulen in regelmäßigen Abständen geplant, wobei eine Evaluation der bisherigen Projekte die Grundlage für neue Planungen darstellt.