„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Antoine de Saint-Exupery

EULE

Einrichtung der Universität Flensburg und des IQSH für Unterrichtsentwicklung, Lernkultur und Evaluation

Die EULE versucht, mit ihren Aktivitäten über die Phasen und Institutionen hinweg Aus- und Fortbildungsangebote zu entwickeln und dabei die Möglichkeiten und Stärken von Universität und IQSH synergetisch zu nutzen. Vielfältige Arbeitsbündnisse zwischen Studierenden, Lehrkräften in Ausbildung und erfahrenen Lehrkräften sind das Ergebnis.

In den letzten Jahren ist es gelungen, ein Unterstützungsnetzwerk für die Schulen der Region zu knüpfen, an dem die Institute der Universität und ihre Studierenden, Kolleginnen und Kollegen des IQSH, außerschulische Lernorte, internationale Partner sowie – vertraglich an die EULE gebunden - die Stadt Flensburg und fünf Kooperationsschulen beteiligt sind. Die erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln unterstützt diesen Prozess.

Gefragter Ansprechpartner für Schulen

Die EULE ist in den letzten Jahren zu einem stark nachgefragten Ansprechpartner der Schulen der Region geworden, die für ihre Entwicklungsprozesse Unterstützungssysteme benötigen. Neben den zur Ausleihe vorhandenen Materialien und anregenden "Ideenwerkstätten" werden vor allem längerfristige Schulbegleitprojekte und "Fortbildungsangebote nach Maß" vor Ort angeboten. In diese Projekte sind viele Studierende mit Praktika und Qualifizierungsarbeiten eingebunden. Sie erwerben wertvolle professionelle Kompetenzen und haben Teil an schulischen Reformprozessen.

In Zeiten globaler und gesellschaftlicher Umwälzungen stehen die Schulen vor enormen Herausforderungen. Selbstständig lernende und handelnde Menschen sind gefragt, die über Kompetenzen zum lebenslangen Lernen verfügen. Bildungssysteme reagieren traditionsgemäß sehr träge auf gewandelte gesellschaftliche Anforderungen und Herausforderungen. Eine auch im internationalen Vergleich innovative Unterrichts- und Schulentwicklung wird nach derzeitigem Erkenntnisstand nur gelingen, wenn die an Lehreraus- und -fortbildung Beteiligten ihre Ressourcen bündeln, Unterstützungssysteme aufbauen und diese den regionalen und lokalen Bedürfnissen und Notwendigkeiten anpassen. In dieser Perspektive ist die Weiterentwicklung der EULE zu einem Regionalen Kompetenzzentrum für Unterrichtsentwicklung und Lernkultur eine Option, die für die Universität, das IQSH, die Stadt Flensburg und die gesamte Region zukunftsweisend ist.

Unser Selbstverständnis

Die EULE (Einrichtung für Unterrichtsentwicklung, Lernkultur und Evaluation) bietet Lehramtsstudierenden und Lehrkräften ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot. Als gemeinsame Einrichtung  des IQSH und der Universität Flensburg verknüpft die EULE dabei die Phasen der Lehrerbildung, um passgenaue Formate für die Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrer oder Teams aus Schulen zu entwickeln. Durch die Vernetzung und  Zusammenarbeit mit anderen Bildungseinrichtungen in der Region können schulische Entwicklungsprozesse unterstützt werden.

In Kooperation mit dem Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Universität Flensburg entwickelt das ZfL darüber hinaus Weiterbildungsstudiengänge für pädagogische Fachkräfte und hochschuldidaktische Qualifizierungsangebote.

Materialausleihe

Zudem bietet die EULE eine Mediathek mit Fachliteratur, Schulbüchern und Unterrichtsmaterialien, die von Studierenden und Lehrkräften ausgeliehen werden können.

Unterrichtsentwicklung, Schulentwicklung, Projekte

Die EULE versteht sich als Impulsgeberin für innovative Unterrichtskonzepte und -methoden. Mittels eines umfangreichen Medienangebots soll die schulische Entwicklungsarbeit unterstützt werden. Darüber hinaus werden in Projektform Modellversuche mit Schulen und Kollegien im Lande durchgeführt, die die Unterrichtswirksamkeit, die Selbstständigkeit und die Eigenverantwortung des Lernens in den Schulen befördern sollen. Weiterhin werden individuell angepasste Kooperationen zwischen Schulen und studentischen Arbeits- und Forschungsgruppen gestiftet, die zu schulnahen Forschungs- und Entwicklungsprojekten führen. Begleitet werden diese Maßnahmen durch Vortrags-, Workshop- und Arbeitsgruppenangebote zu aktuellen Problemen von Bildung und Lernen.

In verschiedenen Projekten bietet die EULE Vernetzungsmöglichkeiten in der regionalen Bildungslandschaft.

Sprechen Sie uns an!

EULE

Telefon
+49 461 805 2511
E-Mail
eule-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Helsinki
Raum
HEL 309 und HEL 310
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg