„Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe.“ Konfuzius

Mini-Referendariat

Das Mini-Referendariat ist ein Projekt für Studierende aus den Ostseeanrainerstaaten. 

Das Mini-Referendariat ist ein Vorhaben der Deutsche Auslandsgesellschaft in Lübeck im Auftrag des Auswärtigen Amtes. Ziel dieses Projektes ist es, das Vermitteln der deutschen Sprache im europäischen Ausland wieder zu verstärken. Die Projektdurchführung erfolgt durch die EULE. Projektleiter in Flensburg sind: Gabi Asmussen, Volker Heß und Joachim Pahl.

Dazu kommen in der Regel acht Lehramtsstudentinnen und Lehramtsstudenten aus  Finnland (Universität Tampere) und aus Russland (Universität Kaliningrad) für acht Wochen nach Schleswig-Holstein. Nach einer Einführungswoche bei der Deutschen Auslandsgesellschaft in Lübeck hospitierten sie dann in verschiedenen Schulen Flensburgs. Ihre Unterbringung in Flensburg erfolgte in Gastfamilien.

Die Gäste hospitierten jeden Vormittag in einer Stammschule. Nachmittags nahmen sie an unterschiedlichen Veranstaltungen nach gesondertem Plan teil (Seminare an der Universität, Exkursionen, kulturelle Veranstaltungen usw.).

Am 10.05.2013 veröffentlichte das Flensburger Tageblatt einen Bericht über das Projekt.

Die deutsche Sprache im...

Zukünftige Deutschlehrerinnen aus Polen und Finnland in Flensburg

Datum:
10.06.2014

Datei:
240 KB (PDF)

Download ReadSpeaker docReader
 
 

Minireferendariat 2017

Im Jahr 2017 kamen unsere 8 Gäste am 12.02.2017 nach Flensburg und bleiben hier bis zum 28.03.2017. Auch für  diesen Zeitraum haben wir wieder ein sehr interessante Programm.

Minireferendariat 2017

Datum:
16.02.2017

Datei:
346 KB (PDF)

Download ReadSpeaker docReader